Beschreibung

Innobraze ML Lotpasten wurden entwickelt für das Ofenlöten von unlegierten, niedrig- oder hochlegierten Stählen sowie Sinterhartmetallen unter Schutzgasatmosphäre oder im Vakuum. Entsprechende Stahlteile können nach dem Löten gehärtet werden.

Kupferbasislote sind die ideale Lösung, wenn Verbindungen hoher Festigkeit bei gleichzeitig guter Verformungsfähigkeit gefordert sind.

Silberbasislote sind besonders geeignet zum Fügen unterschiedlicher Werkstoffe. Sie können bei niedrigen Löttemperaturen verarbeitet werden.

Die Nickel- und Eisenbasislote zeigen eine sehr gute Oxidationsbeständigkeit bei Betriebstemperaturen bis hin zur Schmelztemperatur und sind somit für Hochtemperaturanwendungen besonders geeignet. Aufgrund ihrer guten Korrosionsbeständigkeit werden diese Lote häufig auch in chemisch aggressiver Umgebung eingesetzt.

Spezielle Sonderlote werden maßgeschneidert auf die Anforderungen unserer Kunden hin entwickelt. Beispiele hierfür sind Aktivlotpasten für das Löten von Keramik und Diamant, Diffusionslote, RAB-Lote zum Keramiklöten, Pasten für das Löten offenporiger Sinterbauteile, usw.