Die Unternehmen der Kymera International blicken auf eine mehr als 100-jährige Geschichte der Metallpulverherstellung zurück. Die Gruppe verfügt über Produktionsstätten in sieben Ländern und stellt eine breite Palette von Werkstoffen her, darunter Aluminium und Aluminiumlegierungen, Kupfer und Kupferlegierungen, Kupferoxid, Blei, Magnesium, Gleitlagerlegierungen, Silberbeschichtungen, Zinn, Zink und unterschiedliche Speziallegierungen verschiedenster Partikelformen und -größen (grob bis ultrafein (<1um). Die Produktpalette umfasst Pulver, Pasten, Barren und Granulate.

Die historischen Wurzeln von ECKA Granules (2001 als eigenständige Gesellschaft gegründet) reichen zurück ins Jahr 1876, als Carl Eckart im fränkischen Fürth eine kleine Goldschlägerei gründete. Die erste Anlage zur Herstellung von Bronzepulver wurde 1918 errichtet; seit 1929 wird dort auch Aluminiumpulver hergestellt.

Das Unternehmen ACuPowder International wurde 1916 unter der Firma „The Metals Disintegrating Company“ mit dem Zweck der Metallpulverherstellung gegründet. Im Laufe der Jahre änderten sich die Eigentumsverhältnisse, und seit 1995 firmiert das Unternehmen unter ACuPowder International.

Der Metallpulverhersteller SCM Metal Products führte ursprünglich die Bezeichnung „Glidden Metals Company“ und nahm in den frühen 1930er Jahren die Kupferpulverproduktion auf. Im Jahre 1967 fusionierte die Glidden Metals Company mit der Gesellschaft Smith-Corona Marchant (SCM), einem Hersteller von Schreibmaschinen, und firmierte schließlich in SCM Metal Products um.